Einladung / Programm SoPoDi-Veranstaltung 'Der Bildungsauftrag im Kinder- und Jugendhilfegesetz...'

sk_business2_04.gif









Der Bildungsauftrag im Kinder- und Jugendhilfegesetz -
Ansprüche, Chancen, Potenziale, Konkurrenzen


am Donnerstag, 26. Juni 2008, 18.00 - 20.30

Katholische Stiftungsfachhochschule München
Preysingstraße 83 


Die Diskussion um inhaltliches, methodisches, didaktisches und organisatorisches Ausgestalten von Angeboten und Leistungen im Bereich der Bildung für Kinder und Jugendliche bietet nicht nur in München einen seit Jahren vielseitig zu bearbeitenden Stoff. In München kam jedoch durch Überlegungen zur Neuorganisation der Kindertagesbetreuung das Thema noch in ein anderes Licht.

Im sozialpolitischen Diskurs wollen wir zum Thema "Bildung", insbesondere den Bildungsauftrag der Kinder- und Jugendhilfe in den Mittelpunkt der Münchner Diskussion rücken. Hintergrund ist die seit einigen Jahren schwelende Diskussion um die Zusammenarbeit der Kinder- und Jugendhilfe mit Einrichtungen des Kultusbereiches, zu dem in München auch die Kindertagesstätten gehören. Den Organisator/innen der Veranstaltung ist daran gelegen, die rechtliche wie auch die fachlich-pädagogische Sicht des Bildungsauftrags der Kinder- und Jugendhilfe angemessen und fundiert in die Münchner Diskussion einzubringen.

Dafür konnten wir zwei Referenten/innen gewinnen:

Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Wiesner, Referatsleiter „Rechtsfragen der Kinder- und Jugendhilfe" beim BMFSFJ

und

Monika Bradna, Forschungsreferentin im Projekt „Lokale Bildungslandschaften" am Deutschen Jugendinstitut.

Nach den Statements wird eine moderierte Diskussion mit den Fachleuten aus dem Publikum stattfinden und zu zusammenfassenden Thesen, Fragestellung und Positionen führen, die an die in München verantwortlichen Entscheidungsträger/innen weitergegeben werden.


Der Ablauf:

18.00 Uhr: Begrüßung durch die Veranstalter/innen und die Moderation

18.15 Uhr: Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Wiesner, BMFSFJ

18.45 Uhr: Monika Bradna, DJI

19.15 Uhr: Dr. Margarete Spohn, Stelle für interkulturelle Arbeit, München:  Moderierte Diskussion

20.30 Uhr: Ende

Bitte melden Sie sich bis Freitag, 20. Juni 2008 an bei:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dr. Martina Ortner, Münchner Trichter, Sonnenstraße 12, 80331 München

Nennen Sie bitte Ihren Namen und Vornamen, die Einrichtung, in der Sie tätig sind, Ihre Email-Adresse und wenn Sie möchten, Anschrift und Telefon-/Fax-Nummer. Wir erstellen dann eine Teilnehmer/innenliste, die am Veranstaltungstag für alle ausliegt. (Falls Sie nicht in die Liste aufgenommen werden möchten, teilen Sie dies bitte bei Ihrer Anmeldung mit).

Der Sozialpolitische Diskurs München wurde 2002 von Vertreterinnen und Vertretern von freien Trägern, Wohlfahrtsverbänden und Initiativen sowie den beiden Münchner Fachhochschulen gegründet und hat sich seitdem zu einem Netzwerk entwickelt, dem fast 1000 Personen angehören.

Zur Kerngruppe gehören derzeit:

Caritas München Stadt/Land Geschäftsführung, Katholische Jugendfürsorge, Katholische Stiftungsfachhochschule München, Kreisjugendring München, Münchner Trichter, Paritätischer Wohlfahrtsverband, Sozialdienst Katholischer Frauen, Ver.di.

Drucken