Einladung zum Fachforum von SoPoDi und SoPoFo

Einladung zum Fachforum 
Sozialbürgerhaus im Sozialraum  – Anspruch damals und Wirklichkeit heute

Der Sozialpolitische Diskurs München und das Sozialpolitische Forum München laden Sie herzlich ein für

Dienstag, 28. Januar 2014, 
von 17.00 bis 20.30 Uhr 
in das Gewerkschaftshaus, Erdgeschoss, Großer Saal, Schwanthaler Straße 64 (U4/U5 Theresienwiese)

Bereits 2004 beschäftigte sich der Sozialpolitische Diskurs mit dem Thema Sozialraumorien-tierung. Damals unter dem Eindruck der aktuellen, vielfältigen Reformbestrebungen in der Sozialverwaltung. Neben der Sozialraumorientierung waren weitere Dimensionen dieser Re-form: Dezentralisierung, Regionalisierung, Produktbeschreibung, Output-Steuerung. Was ist aus all dem geworden? Das ist die aktuell drängende Frage, die in Zusammenhang mit den heutigen multiplen Her-ausforderungen sozialer Arbeit, den verantwortlichen Akteuren vielfach auf den Nägeln brennt. Wie wirken sich die organisatorischen und strukturellen Veränderungen der Sozial-verwaltung heute aus, wenn es um die akuten Themen wie Kinder- und Jugendschutz, Woh-nungsversorgung, Grundversorgung, Langzeitarbeitslosigkeit u.a.m. geht? Werden die Rat- und Hilfesuchenden direkter, zeitnäher und effizienter bedient? Sind die Prämissen der Sozi-alraumorientierung, der Ganzheitlichkeit und Spezialgebiete (z.B. Adoption) sowie der Koope-ration mit den Jobcentern im Sinne der Klientinnen und Klienten, der Kunden und Kundinnen effektiv? Können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der einschlägigen Dienste in Kooperati-onen, in Netzwerken, in interdisziplinären Teams u.a. mehr Wirkung erzielen als früher? Oder gibt es Hürden und Barrieren, neue Herausforderungen und Ressourcenverschiebungen, die diesem Ziel entgegenstehen?
Mit einführenden Statements, mit moderierten Fachforen zu den Schwerpunktthemen und mit einer abschließenden Präsentation der Ergebnisse, die den politisch Verantwortlichen und Entscheidungsträgern mitgegeben werden, sowie mit einer ersten Diskussion der aufgewor-fenen Fragen, soll erreicht werden, dass die Weiterentwicklung der Organisation sozialer Verwaltung öffentlich und breiter diskutiert und mit fachlichen Ideen von der Basis mitgestaltet werden kann.

Veranstaltungsablauf:

16.30 Uhr Ankommen

17.00 Uhr Begrüßung und Eröffnung

17.15 Uhr Statements zu:
• Konzeption der Sozialraumorientierung: Dr. Petra Schmid-Urban
• erste Praxis im Sozialbürgerhaus: Monika Staudinger
• Erfahrungen und aktuelle Anforderungen aus der Sicht von Regsam: Martina Hartmann
• Erfahrungen aus der Sicht von Verbänden, J. Mathes und A. Schultz• Erfahrungen aus der Sicht eines Behördenbegleiters

18.00 Uhr Moderierte Fachforen zu den Themen:
- Sozialraumorientierung und Bürger_innennähe
- Ganzheitlichkeit und Spezialgebiete
- SBH und Jobcenter aus Sicht der Kooperationspartner

19.00 Uhr PAUSE 

19.15 Uhr Präsentation der Ergebnisse aus den Foren und Podiumsdiskussion zu den Ergebnissen und zu den Fragen: Wie geht es weiter mit den SBH’s und wie offen ist der Prozess? Mit      
• Christian Müller, SPD, 
• Gülseren Demirel, Grüne, 
• Marian Offman, CSU, 
• Brigitte Meier, Sozialreferentin (angefragt)

20.15 Uhr Abschluss und Ausblick (Mitglied/er der Vorbereitungsgruppe) 20.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veranstalter:

Sozialpolitischer Diskurs München

… wurde 2002 von Vertreterinnen und Vertretern von freien Trägern, Wohlfahrtsverbänden und Initiati-ven sowie den beiden Münchner Fachhochschulen gegründet und hat sich seitdem zu einem Netzwerk entwickelt, dem fast 1.000 Personen angehören. Zur Kerngruppe gehören derzeit: Caritas München Stadt/Land Geschäftsführung, Condrobs, Feierwerk e.V., Katholische Stiftungsfachhochschule Mün-chen, Kreisjugendring München, Münchner  Trichter, Paritätischer Wohlfahrtsverband, Sozialdienst Katholischer Frauen, Staatliche Hochschule für angewandte Sozialwissenschaften, Ver.di, Verein Stadtteilarbeit.  
www.sozialpolitischer-diskurs-muenchen.de

Das Sozialpolitische Forum München (SoPoFo) 

…...wurde 2005 wiedergegründet (Erstes SoPoFo: 1989 bis 2000) und hat das Ziel, eine nachhaltige soziale, kulturelle ökonomische und ökologische Stadt- und Quartiersentwicklung in der Stadt Mün-chen sowie im Besonderen die Soziale Arbeit für alle in diesem Feld tätigen und interessierten Perso-nen zu fördern. Regelmäßig führt das SoPoFo öffentliche Veranstaltungen zu praxisrelevanten The-men mit Fachleuten aus Verwaltung, Verbänden, Wissenschaft und Politik durch und nimmt am ge-sellschaftlichen Diskurs durch Stellungnahmen und Veröffentlichungen teil.  Der Verein ist selbstlos tätig und parteipolitisch neutral.     
www.sopofo-muenchen.de

Anmeldungen zur Veranstaltung werden erbeten bis zum 22.01.2014 an den    
Sozialpolitischen Diskurs München (SoPoDi)
E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Drucken E-Mail